Dipl. Gesundheitscoach/Gesundheitspädagoge

gesundheits training online fernstudiumDer Coaching-Beruf gehört zu den Freien Berufen, zu denen man keinen Gewerbeschein benötigt. In erster Linie geht es um Wissensvermittlung (daher auch der Zusatz Gesundheitspädagoge), und zwar über gesunde Lebensführung. Dies kann in Vorträgen, Workshops, moderierten Gesprächsrunden, im Rahmen von Betrieben oder Schulen geschehen, man kann aber auch Einzelcoachings durchführen, sofern man die Grenzen der Coaching-Tätigkeit dabei nicht überschreitet.

Sehr gut gefällt mir auch eine Definition der „Health Literacy“ (angelehnt an den von der EU eingeführten Begriff der „Food Literacy“), also der Fähigkeit des Einzelnen, sich eigenverantwortlich um seine Gesunderhaltung zu kümmern und vorbeugend wirksam zu sein. Und dazu benötig man sowohl das Wissen dazu als auch die Werkzeuge. Und die liefern wir als Gesundheitscoach.

Unsere Ausbildung besteht aus einer Basisausbildung, die ident ist mit den entsprechenden Modulen des Humanenergethikers, und zwei aufbauenden Studienrichtungen. Alle drei Teile machen die Ausbildung aus, eins allein geht nicht. Also bitte nicht nur Basis anfragen. Der Bereich Ernährung ist in großen Teilen ident mit der Ausbildung Ernährungscoach und Stressmanagement ist vollkommen ident mit der Ausbildung Burnoutcoach. Sie können alle drei Teile der Ausbildung einzeln oder getrennt buchen, dazwischen also auch mal eine Erholungspause einlegen. Am Ende jedes Moduls haben Sie Abschlussfragen oder auch Abschlussaufgaben zu erledigen, am Ende der Basisausbildung zusätzlich eine Buchbesprechung eines Buches nach Wahl aus der gesamten angegebenen Literatur. Und wenn Sie Basis und beide Studienrichtungen absolviert haben, schreiben Sie eine Diplomarbeit, Thema frei wählbar. (Nähere Auskunft zur Diplomarbeit dann in den Unterlagen).

Sie erhalten über jede abgeschlossene Studienrichtung auch eine Bestätigung /Zeugnis, so dass Sie mit einer Ausbildung sozusagen mehrere Diplome bekommen.

Die beiden Studienrichtungen sind nur gemeinsam mit der Basisausbildung buchbar oder nach Abschluss der Basisausbildung!!

Unterschied zum Humanenergethiker:

Der Beruf des Energethikers ist eine Bezeichnung, die ausschließlich in Österreich zu finden ist. Schon in Deutschland ist dieser Begriff eher unbekannt. Dennoch sind natürlich die Inhalte auch außerhalb des Landes interessant. Wir haben versucht, beim Humanenergethiker die wichtigsten Gebiete des entsprechenden Gewerbescheines abzudecken, insgesamt geht es hier ein kleines bisschen mehr in Richtung Esoterik als beim Gesundheitscoach. Auch setzt der Energethiker den Schwerpunkt eher auf eine Beratung in Einzelgesprächen, während der Gesundheitscoach eher Gruppen ansprechen wird und die Wissensvermittlung im Vordergrund stehen sollte.

 

Basisausbildung

Hier wird der Grundstein gelegt für alle aufbauenden Themen. Es geht darum, sich mit dem Prinzip Gesundheit/Krankheit vertraut zu machen, das homöopathische Prinzip kennen zu lernen, unsere Wurzeln zu begreifen, also die Traditionelle Abendländische Medizin, hier lernen Sie aber auch die gesamte Anatomie des Menschen.

Die Module im einzelnen:

Modul 1

Berufsbild und Grundlagen unseres Berufes, rechtliche Situation, Abgrenzung zu anderen Berufen. Was ist Coaching? Unterschied zu Beratung, Grundlagen der Kommunikation, Coaching-Tools, Fragetechniken, EASI-Persönlichkeitstypen, das Arbeiten mit Gruppen.

Modul 2

Traditionelle Abendländische Medizin, Humoraltherapie, die vier Typen Choleriker, Phlegmatiker, Melancholiker und Sanguiniker und ihre Bedeutung heute, Klostermedizin. Als Gegenstück Basiswissen der Traditionellen Chinesischen Medizin, Yin-Yang, die Wandlungsphasen, Organuhr.

Modul 3

Was ist Krankheit, welchen Wert hat sie. Grundlagen eines Krankheitsgeschehens am Beispiel Entzündung, Unser Immunsystem, Infektionskrankheiten und Hygiene, Basiswissen Psychosomatik, Thema Schmerz

Modul 4

Das Homöopathische Prinzip in der Naturheilkunde, Wasser als besonderer Stoff und Informationsträger, Zielgruppe Frauen, Leben im Zyklus der Natur.

Modul 5

Die gesamte Anatomie und Physiologie des Menschen

Die Anatomie kann auch als erstes absolviert werden, alle anderen Module bauen aufeinander auf.

Daneben gibt es umfangreiches Bonusmaterial, beispielsweise ein Skriptum zum Thema Evolutionsmedizin oder auch zum Thema Kopfschmerzen.

Kosten für die Basisausbildung Euro 850,-  plus 20% Mehrwertsteuer = € 1.020,-

Teilzahlungsmöglichkeit: 6 monatlichen Raten zu je  185,-

Gesamtkosten bei Ratenzahlung Euro 1.110,-

Die Gesamtkosten bei sofortiger Buchung und Zahlung auch der beiden Studienrichtungen beträgt Euro 1.700,- plus 20% Mehrwertsteuer = € 2.040,- (Ersparnis € 440,-)

Curriculum und Unterrichtseinheiten

Curriculum und Unterrichtseinheiten zum Ausdrucken

Verpflichtende Studienrichtungen

Studienrichtung Ernährung

Studienrichtung Stressmanagement und Burnout